Carbataps
Bundschuhe für Erwachsene

7,90 

Bundschuhe ähnlich Carbatinae, für Erwachsene, Größe 35-50, digitales Schnittmuster und Bastelanleitung

Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Bundschuhe für Erwachsene – Schnittmuster für gemütliche Barfußschuhe

Barfußfans aufgepasst! Im fluff store gibt es ein neues Schnittmuster für super gemütliche, leichte und bequeme Barfußschuhe: Carbataps!

Was sind Carbataps Bundschuhe?

Die Carbataps sind Bundschuhe nach dem Vorbild der “Römerschuhe” Carbatinae. Diese knöchelhohen Schuhe mit Schnürung waren im römische Reich weit verbreitet und ein Schuhtyp, der weiter bis zur ersten Jahrtausend n. Chr. verbreitet war. Die  Carbataps werden wie die ursprünglichen Modelle aus einem Stück Leder oder einer veganen Lederalternative gefertigt. Hier könnt ihr  mehr über die Carbatinae nachlesen.

Für wen sind die Carbataps Bundschuhe geeignet?

Eigentlich für fast alle! Das Schnittmuster gibt es hier ab Größe 35 bis Größe 50 (und natürlich alle Schuhgrößen dazwischen). Wer seine Kids mit Bundschuhen versorgen möchte, der schaue sich bitte die Carbatips an. Carbatinae sind perfekt für Barfußfans, denn sie schmiegen sich wunderbar leicht an den Fuß an und ermöglichen ein tolles Bodengefühle – fast wie barfuß laufen. Das Carbataps Schnittmuster folgt (anders als manche kaufbaren Bundschuhe) der natürlichen Fußform und lässt genug Spielraum für die Zehen. Der Schnitt kann sehr leicht an abweichende Fußformen angepasst werden – die Anleitung dazu bekommt ihr im ausführlichen Ebook.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass die Carbataps auch eine ideale Ergänzung zu eurer Mittelalter-Gewandung oder eurem Cosplay-Kostüm sind. Stattet euch und eure Familie also rechtzeitig mit Carbataps Bundschuhen für die Mittelaltermarkt-Saison aus.

Und wie schwer ist es, Bundschuhe selber zu basteln?

Die Bundschuhe für Erwachsene sind easy peasy selbst zu fertigen! Sie sind das perfekte DIY Schuhprojekt für Menschen, die nicht nähen können oder wollen, denn ihr benötigt für diese Schuhe nicht mal eine Nähmaschine. Schnittmuster ausdrucken, zuschneiden. Die einzelnen Schuhteile werden von Hand mit einem Lederband verbunden und zusammengefügt. Optional eine Gummisohle ankleben. Das war es schon! Das Ganze dauert mit allem Drum und Dran ca. 2 Stunden. Reinschlüpfen und das Barfußgefühl genießen. 🙂

Was braucht ihr für eure ersten selbstgemachten Bundschuhe?

  • Leder (1-3mm, nicht zu steif) oder eine vegane Lederalternative (Ananasleder, Korkstoff, Neopren…)
    •  wichtig: euer Material muss von beiden Seiten „hübsch“ sein. Falls es das nicht ist, könnt ihr zwei Lagen links auf links zusammenkleben und so weiterverarbeiten
  • Gute Haushaltsschere, ggf. Rollschneider
  • Lochzange oder Stanzgerät für die Löcher; alternativ eine spitze Ahle
  • Kordel, Schnürsenkel, Paracordband, Lederband o. Ä. zum Schnüren
  • Optional: Sohlenplatte, je nach Vorlieben 4-6 mm (Vibramsohle o. Ä.), Kövulfix Kleber oder einen anderen Kontaktkleber, Pinsel

Klingt gut? Dann los! … Noch nicht ganz überzeugt? Wirf vorab einen Blick ins Lookbook.

Haftungsauschluss: Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die aus dem Inhalt und der Nutzung dieses Ebooks entstehen. Außerdem übernehme ich keine Haftung für Fehler in der Anleitung.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …